Editorial

Zufällig zur richtigen Zeit am richtigen Ort

Ich bin jetzt 62. Ein Alter, in dem meine Großmutter – wahrscheinlich nicht nur in meinem damaligen Kinderblick – eine alte Frau war. Kein Wunder: 1901 geboren, hat sie als Kind dem Kaiser zugejubelt, den 1. Weltkrieg als Teenager erlebt, einen jungen Mann kennen- und liebengelernt, geheiratet, Ende der 1920er und Mitte der 1930er Jahre zwei Kinder bekommen und mitten in Berlin den 2. Weltkrieg überlebt. Zeit für sich selbst, für ihre Begabungen und Potentiale hat sie bis in ihre Fünfziger Jahre kaum gehabt. Und dann kam ich und sie sorgte anstelle meiner sehr jungen Eltern für mich…

Meine Mutter ist 1935 geboren. Zeit ihres Lebens war sie zerrissen zwischen Neigung und Pflicht, Kreativität und gesellschaftlichen Zwängen. Nur punktuell schaffte sie eine Balance, oft war ihr die Familie ein Hindernis. Den Auf- und Durchbruch zu einem eigenen, selbstbestimmten Leben hat sie nach Trennung und Scheidung mit Mitte 50 durch eine selbstgewählte und unglückliche Abhängigkeit selbst be- und verhindert…

Der Besuch des Gymnasiums war für mich ebenso selbstverständlich wie die anschließende Weigerung, elterliche Erwartungen zu erfüllen. Reisefreiheit auf dem eigenen Weg und innerhalb Westeuropas – ohne ernstzunehmende Grenzen und entsprechende Kontrollen.

Der Besuch des Gymnasiums war für mich ebenso selbstverständlich wie die anschließende Weigerung, elterliche Erwartungen zu erfüllen. Reisefreiheit auf dem eigenen Weg und innerhalb Westeuropas – ohne ernstzunehmende Grenzen und entsprechende Kontrollen.

Trotz heftiger privater Turbulenzen in meinem bisherigen Leben, fühle ich mich heute in einer höchst privilegierten Situation: beruflich selbstständig, privat selbstbestimmt, sozial eingebunden, wahrgenommen, wertgeschätzt, gesund. Vieles davon habe ich selbst gesteuert, anderes ist mir zugefallen – und zwar im Wortsinn: Durch Zufall bin ich in einer bis heute stabilen Demokratie geboren, zufällig zur richtigen Zeit am richtigen Ort…

Sigrid Hofmaier, geb. 1956

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.