Wasser ist Leben – Klimainstallation am 27.6.2020

Read Time2 Minute, 0 Second

Für viele von uns nur eine Selbstverständlichkeit, aber Wasser ist ein lebenswichtiges Gut für Mensch und Umwelt: Wir benötigen es als Trinkwasser, aber auch in der Landwirtschaft, um Nahrungsmittel zu produzieren. Wasser wird zur Energieerzeugung benötigt – ob in der Wasserkraft oder als Kühlwasser für Kraftwerke. Auch die Industrie benötigt Wasser zur Produktion ihrer Güter. Und nicht zuletzt sind alle Ökosysteme der Erde von Wasser abhängig: nicht nur Seen, Feuchtgebiete und Auenlandschaften, sondern auch Wälder, Tundren und Halbwüsten. Trotzdem wird leider oft verschwenderisch und rücksichtslos mit unseren Wasserressourcen umgegangen. Daher soll am Samstag, 27. Juni zwischen 10 und 15Uhr große Aufmerksamkeit auf unseren Beitrag und den Einfluss des Klimawandels auf den Wasserhaushalt der Erde gelenkt werden.

  • Alle können mitmachen: Bringt Schalen, Schüsseln und Wasser mit. Wir werden damit einen Fluss über den heißen Platz gestalten.
  • Gestaltet auch Plakate, Schilder oder Bodenzeitungen, auf denen ihr eure Botschaften darstellt. Vergesst nicht euer Material mit Namen zu versehen, damit ihr sie um 15 Uhr auch wiederfindet.

Schmelzende Gletscher, ein ansteigender Meeresspiegel, knapper werdende Süßwasserressourcen, zunehmende Wetterextreme wie Dürreperioden, Starkregen, Überflutungen und Wirbelstürme: Der Klimawandel macht sich vielfältig bemerkbar – und dies fast immer durch zu viel oder zu wenig Wasser.

Klimaforscher vermuten, dass in vielen wasserarmen Regionen zukünftig noch weniger Niederschlag fallen wird, bei einer gleichzeitig höheren Wasserverdunstung aus Flüssen, Seen und der Vegetation. Aber auch extreme Wetterereignisse wie Starkregen könnten in vielen Ländern häufiger auftreten.

Das erschwert besonders die Landwirtschaft und damit die Versorgung mit Lebensmitteln. Niedrigwasserstand führt aber zum Beispiel auch zu Problemen bei der Kühlwasserversorgung von Kraftwerken und der Energieumwandlung in Wasserkraftgeneratoren.

Des Weiteren führt das Wachstum der Weltbevölkerung und der Wirtschaft zu einer starken Steigerung des Wasserverbrauchs. Die knappen Wasserressourcen und die vorhandene Infrastruktur zur Versorgung der Menschen werden dadurch enorm belastet. Weil 80 Prozent der Abwässer weltweit nicht geklärt werden, werden Wasserressourcen gravierend verschmutzt – eine Folge davon sind Krankheiten, unter denen besonders Kinder leiden.

Um die wachsende Weltbevölkerung jetzt und in Zukunft mit ausreichend sauberem Wasser versorgen und die natürlichen Lebensgrundlagen schützen zu können, ist eine funktionierende und nachhaltige Bewirtschaftung der Wasserressourcen erforderlich.

Weitere Informationen finden Sie unter:

1 0
Happy
Happy
0 %
Sad
Sad
0 %
Excited
Excited
0 %
Sleppy
Sleppy
0 %
Angry
Angry
0 %
Surprise
Surprise
0 %

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.