Digitalisierung als Potenzial und Aufgabe für ältere Menschen

Achter Altersbericht liegt vor

Um ein selbständiges und eigenverantwortliches Leben führen zu können, bietet die Digitalisierung älteren Menschen viele Chancen. Sie legt ihnen allerdings auch Pflichten auf. Sachverständige und Bundesregierung betonen gleichermaßen die Bedeutung der Einstellung der älteren Menschen. Denn es liegt auch in der Hand der älteren Menschen selbst, digitalen Technologien mit Offenheit gegenüberzutreten. Das sind zentrale Ergebnisse aus dem Achten Altersbericht der Bundesregierung, den Bundesseniorenministerin Dr. Franziska Giffey vorgestellt hat.

Die Achte Altersberichtskommission unter der Leitung von Professor Dr. Andreas Kruse hatte den Auftrag herauszuarbeiten, welchen Beitrag Digitalisierung und Technik zu einem gelingenden Leben im Alter leisten können. Die Kommission zeigt, welchen Einfluss die rasant fortschreitende Digitalisierung auf das Leben älterer Menschen hat und welche Möglichkeiten das Unterstützungspotenzial digitaler Technik insbesondere in Situationen sozialer Isolation bietet.

Der Achte Altersbericht befasst sich mit Entwicklung und Anwendung digitaler Technologien. Außerdem mit der Auswirkungen vor allem in den Lebensbereichen Wohnen, Mobilität, soziale Integration, Gesundheit, Pflege und auch mit dem Leben im Quartier. Darüber hinaus unterstreicht er die Bedeutung von digitaler Souveränität, also neben der individuellen Fähigkeit (vgl. Medienkompetenz) auch notwendige, äußere Rahmenbedingungen. Entsprechend geben die Sachverständigen auch Anregungen zum Umgang mit ethischen Fragen, die beim Einsatz von digitalen Technologien entstehen können.

Website zum Achten Altersbericht

Website des BMFSFJ zum Achten Altersbericht

Kurzfassung als PDF-Version

Stellungnahme der BAGSO zum Achten Altersbericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.