Warum ist es so schwer…

…ein angemessenes Altersbild in Deutschland zu vermitteln?

Die Freiburgerin Ria Hinken von Alterskompetenz.info lädt am 2. Februar in der Zeit findet von 16 bis 18 Uhr zur 2. Online-Veranstaltung im Rahmen von Generationen im Gespräch statt. Als Experte ist Loring Sittler eingeladen, Berater für alle Fragen des gesellschaftlichen Wandels. Zusammen mit dem 69-Jährigen wird gemeinsam folgender Frage nachgegangen: Warum gibt es in unserer Gesellschaft immer noch die längst überholten Altersbilder?

Das Stereotyp der Alten, die nichts mehr Neues lernen wollen, hält sich hartnäckig. Dabei haben Wissenschaftler in der Altersforschung längst bewiesen, dass dies nicht stimmt. Dazu kommt, dass „die Alten“ mit Corona zur Risikogruppe gestempelt werden und die Medien zeigen fast nur Bilder von hochbetagten Menschen, die entweder gebrechlich oder schwer krank sind. Neben den Kranken und Gebrechlichen gibt es aber auch Millionen Ältere, die fit und neugierig sind auf ein möglichst langes und sinnerfülltes Leben. Zeit für differenziertere Altersbilder!

Hierzu laden Ria und Hans Hinken Sie/Euch ganz herzlich ein. Die Teilnahme ist kostenlos! Wir bitten um Anmeldung, damit wir den Link zusenden können: e-mail@alterskompetenz.info

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.