Lasst uns froh und mutig sein – von der Idee bis zum Möbelwagen

Nils Adolph

Ein praktisches Handbuch für Mehrgenerationen-Projekte mit vielen Beispielen aus den Leben, von Eva-Maria Kreis Liebe Unterstützer*innen, Berater*innen, Interessent*innen und Freund*innen meines Buches und für Gemeinschaftliches WohnenLiebe Wohnhöfler,es ist soweit. Ich habe mein Buch bei Amazon veröffentlicht.Man kann sich eine gratis Kindle Lese-App auf seinen Computer herunterladen, um E-Books lesen zu können.Klicke hier: https://www.amazon.de/kindle-dbs/fd/kcp************************************************************************Titel: […]

„Altwerden ist keine Krankheit und sich Hilfe von außen zu holen, ist keine Schande…“

Nils Adolph

Nachlese: DNA-Netzwerkgespräch „Krisen und Konflikte bewältigen“ Im DNA-Netzwerkgespräch „Krisen und Konflikte bewältigen“ am 23. Oktober kamen vier Expert*innen für Krisenbewältigung zu Wort. Sie stellten ihre Angebote in jeweils zehn Minuten vor und antworteten auf Fragen der Teilnehmer*innen. Anschließend konnten die Anwesenden im persönlichen Kontakt die Themen vertiefen. Elfie Eitenbenz: Coaching, […]

Toolbox „Sorgekultur“

Nils Adolph

Von der Kommission Altenbildung der Katholischen Erwachsenenbildung, in der Elfi Eichhorn-Kösler mitarbeitet,  wurde eine Toolbox mit Informationen und Arbeitsmaterialien zum Thema Sorgekultur entwickelt, die folgende Themen beinhaltetet: Eigen-Sinn – Gemein-Sinn – Selbst-Sorge – Mit-Sorge – Pflege – Sorge um Gerechtigkeit – Subsidiarität – Soziale Konvois – Sorge(t nicht)! Alle Themen […]

Sicher vernetzt – mit sechzig plus

Nils Adolph

Generation Lochkarte trifft Digitalisierung. Ria Hinken (66), Freiburger Netzwerkerin, Social-Media-Expertin und Altersspezialistin, im Gespräch mit SWR-Redakteurin Dinah Steinbrink. Die Freiburgerin Ria Hinken (66) ist Netzwerkerin, Social-Media-Expertin und Altersspezialistin. Sie hat lange im IT-Bereich gearbeitet, heute hält sie Vorträge über die Gefahren beim sorglosen Umgang mit Daten. Sie gibt Seminare zu […]

Alles andere als nur belastend

Nils Adolph

Angehörigenpflege als Beziehungsgeschehen Donnerstag, 24. Oktober 2019, 9.00 – 16.30 Uhr rund 85 Prozent der pflegebedürftigen Menschen werden zuhause von Angehörigen gepflegt, die diese Lebensaufgabe für sich anneh­men und gestalten. Eine Pflegeaufgabe sucht man sich in der Regel nicht aus, sondern reagiert auf Situationen, in denen Sorge und Fürsorge notwendig […]

InfoPortal Unterstützungsangebote

Nils Adolph

76 % der rund 400.000 Pflegebedürftigen in Baden-Württemberg werden zu Hause und in der Familie gepflegt. In dieser Situation bieten Angebote zur Unterstützung im Alltag (sog. Unterstützungsangebote ) den pflegebedürftigen Menschen und ihren Angehörigen Hilfen. Gleichzeitig haben diese die Möglichkeit soziale Kontakte zu pflegen auch auch ihre Lebensqualität wird verbessert […]

DNA - Rundbrief