Alter

Ich glaube an das Alter

Veröffentlicht am

„Ich glaube an das Alter,“ schrieb Rainer Maria Rilke am 13. Dezember 1905 an seinen Freund Arthur Holitscher. Nils machts sich Gedanken warum das so sein könnte und versucht Rilke zu verstehen.

Alter

Man muss sich täglich selbst retten

Veröffentlicht am

Alles altert von Geburt an – das ganze Leben lang. Für manche ist Altern ein Abwehrkampf gegen die Zumutungen des Lebens. Sie wollen Unvorhergesehenes und Unvorhersehbares, vielleicht zufällig Erscheinendes oder absichtlich Boshaftes bewältigen. Für andere ist Altern durch herbe Enttäuschungen gekennzeichnet, durch die sie bestenfalls gewachsen sind und sich entwickelt haben. Wieder andere auf am […]

Dossier

Heimaten

Veröffentlicht am

Für mich gibt es mindestens drei Heimaten. 1. Heimat Hier und heute soll Heimat für mich eine gelungene Entscheidung sein. Bis zum Ende meines eigenen Lebens kann ich mich richtig oder falsch entscheiden, für oder gegen eine Heimat. Trotz meiner Entscheidungsgewalt muss ich jedoch ebenfalls berücksichtigen, dass auch Sachverhalte die ich nicht entscheiden konnte (zum […]

Editorial

Hauptsache gesund!?

Veröffentlicht am

Jahreswechsel-Gedankenzu einem unbedachten Wunsch  „Wenn die gute Fee dir einen Wunsch –nur einen! – erfüllen würde, was würdest du dir wünschen?“ Diese Frage stelle ich Interviewpartnern gerne am Ende des Gesprächs. Und in 95 Prozent aller Fälle lautet die Antwort: „Gesundheit!“ Meistens spontan, hin und wieder nach einigem Überlegen, aber nie zweifelnd. Und interessanterweise von […]

Editorial

Generation Babyboomer meets Generation Y

Veröffentlicht am

Ich bin jetzt 36, verheiratet, zwei Kinder und in Vollzeit erwerbstätig, damit befinde ich mich mitten drin im Leben, neudeutsch auch als die Rushhour of Life bezeichnet. Gedrängt und angespornt von uralten und neuen Erwartungen versuche ich zumindest ansatzweise die wichtigen Dinge in meinem Leben richtig geordnet unter einen Hut zu bringen; ein täglicher Spagat […]

Editorial

Zufällig zur richtigen Zeit am richtigen Ort

Veröffentlicht am

Ich bin jetzt 62. Ein Alter, in dem meine Großmutter – wahrscheinlich nicht nur in meinem damaligen Kinderblick – eine alte Frau war. Kein Wunder: 1901 geboren, hat sie als Kind dem Kaiser zugejubelt, den 1. Weltkrieg als Teenager erlebt, einen jungen Mann kennen- und liebengelernt, geheiratet, Ende der 1920er und Mitte der 1930er Jahre […]