Woche für das Leben 2022

In der „Woche für das Leben 2022“ bringen sich die beiden Kirchen in Deutschland für das Thema Demenz ein. Wie kann Menschen mit Demenz mehr Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ermöglicht werden? Wie wird die medizinische, pflegerische und seelsorgliche Begleitung verbessert und werden Angehörige stärker unterstützt?   Menschen mit Demenz sind wertvolle Glieder unserer Gesellschaft, die mit ihren spirituellen Bedürfnissen…

hier weiterlesen

Einsam, zweisam, Dreisam?

Einsam Der Anteil einsamer, hochaltriger Menschen hat sich während der Corona-Pandemie verdoppelt. Das zeigt eine neue Studie „Hohes Alter in Deutschland“ des Deutschen Zentrum für Altersfragen in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ). Aufgrund dessen fordert der Sozialverband Deutschland (SoVD) einen nationalen Einsamkeitsgipfel. „Die Politik darf nicht weiter zuschauen, wie weite Teile der Bevölkerung…

hier weiterlesen

Potenziale gemeinschaftlicher Wohnformen

Wie wichtig das eigene Zuhause für unser Wohlbefinden ist, spüren wir während der Corona­virus­ Pandemie deutlich. Zuhause fühlen wir uns wohl und sicher. Zuhause ist deshalb auch der Ort, an dem wir alt werden möchten. Damit das gelingen kann, brauchen wir nicht nur barrierefreie und altersgerechte Wohnungen. Auch eine Gemeinschaft gehört dazu, in der man aufeinander Acht gibt und…

hier weiterlesen

Die Messe „Leben und Tod“ findet ausschließlich im Internet statt

„Wir müssen mal reden…“ lautet das Motto der ersten Messe „Leben und Tod“ in Freiburg am Freitag, 23. und Samstag, 24. Oktober. Ins Gespräch kommen Veranstalter, Referenten und Besucher nun jedoch wegen der steigendenCorona-Infektionszahlen ausschließlich im Internet. „Den inhaltlichen Austausch wird die neue Planung gewiss nicht schmälern – das wissen wir aus dem Mai dieses Jahres, als wir die…

hier weiterlesen

Ein digitales Corona-Versorgungspaket für ältere Menschen

Telefónica Deutschland mit ihrer Kernmarke O2 und die Stiftung Digitale Chancen haben ein digitales Versorgungspaket speziell für die Anforderungen älterer Menschen geschnürt, um ihnen durch die andauernde Corona-Krise zu helfen. Damit können Senioren auch in Zeiten der räumlichen Trennung den Kontakt mit Freunden und Familie aufrechterhalten, wichtige Informationen gerade auch über gesundheitliche Themen erhalten und darüber hinaus die Corona-App…

hier weiterlesen

4netzen am Dienstag

Das nächste 4netzen Treffen wird am Dienstag, 4. August ab 18 Uhr im Innenhof des Haus des Engagements (Rehlingstraße 9) stattfinden. Dabei geht es um einen lockeren Austausch und Kennenlernen bei Musik, Snacks und Getränken. So werden sich Initiativen gegenseitig über die aktuellen Aktivitäten und Projekte berichten und sich vernetzen. Bei Regen treffen wir uns im Coworking Space im…

hier weiterlesen

Umfrage zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung von Menschen mit Behinderungen

Menschen mit Behinderungen erleben in Freiburg und der Region oft viele Hindernisse beim Gang zum Arzt. Die Folgen für die Gesundheit sind gefährlich. Ein gemeinsames Projekt des Netzwerks Inklusion Region Freiburg und der katholischen Hochschule will das ändern. Aufzüge, Blindenleitsysteme, Gebärdensprachdolmetschung – Barrierereiheit und Inklusion sind in Freiburg und im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald in vielen Bereichen schon angekommen. Im Alltag…

hier weiterlesen