Eine neue Aufklärung

Videodoku: Gespräch zwischen Ernst Ulrich von Weizsäcker und Harald Welzer »Die Grenzen des Wachstums« beschrieb der Bericht an den Club of Rome vor genau 50 Jahren 1972. Unter diesem Titel analysierte er den Zusammenhang von Bevölkerungswachstum, Produktion, Ressourcenverbrauch und Umweltverschmutzung. Damals lebten 3,8 Milliarden Menschen auf der Erde. 2022 werden fast acht Milliarden geschätzt. Die Einsichten und Prognosen dieses…

hier weiterlesen

Rückmeldungen von der Aktion: „FRAG ES!“

Auch im 2. Epochenjahr drängt alle Welt wieder ins Internet. An vielen Menschen aus der Zielgruppe „ältere und hochaltrige Menschen“ geht der Digitalisierungsschub jedoch vorbei. Selbstisolation und damit verbundene Vereinsamung und Ängste sind an der Tagesordnung.Aus diesen Gründen haben die Mitarbeiter*innen des Helferportals der SAGES eG freundliche Briefe an all diejenigen gesendet, die bis zum 24.12.2021 im Helferportal als…

hier weiterlesen

Nachbarschaftshilfe als genossenschaftlicher Verbund?

Contraste, die Zeitung für Selbstorganisation hat im Schwerpunkt ihrer aktuellen Ausgabe einen wichtigen Baustein zu Lösungen des Pflegenotstands behandelt. Die kollektive, gemeinschaftlich organisierte Nachbarschaftshilfe – oft als Seniorengenossenschaften bezeichnet. Die Genossenschaften können einen wichtigen Baustein zur Abfederung des Pflegenotstands beitragen. Als genossenschaftliche Beispiele aus Baden-Württemberg werden die Bürgergenossenschaft Neuweiler, die SAGES eG in Freiburg sowie die BürgerSozialGenossenschaft Biberach und…

hier weiterlesen

Untersuchung der kommunalen Altenarbeit

Nach dem Sozialgesetzbuch XII sind die Kommunen für die Altenhilfe zuständig. Diese „soll dazu beitragen, Schwierigkeiten, die durch das Alter entstehen, zu verhüten, zu überwinden oder zu mildern und alten Menschen die Möglichkeit zu erhalten, selbstbestimmt am Leben in der Gemeinschaft teilzunehmen und ihre Fähigkeit zur Selbsthilfe zu stärken“ (§ 71 Abs. 1 S. 2 SGB XII). Die Möglichkeiten…

hier weiterlesen

Dienstagskolloquium „Seele-Körper-Geist“

Statt Audimax live aus einem Studio der UB Das Psychosomatische Dienstagskolloquium ist inzwischen, nicht nur für Ortsansässige, zu einer Tradition geworden. Seit über 30 Semestern gibt es diese von Prof. Dr. Joachim Bauer 2002 gegründete Vortragsreihe. Seit 2007 finden die Vorträge aufgrund des enormen Zuwachses an Zuhörer*innen im Audimax der Universität Freiburg statt. Die Vorträge beim Dienstagskolloquium bieten spannende…

hier weiterlesen

Initialzündung für „Nachbarnetze“

In welchem Freiburger Sozialraum ist diese Idee praxistauglich? Am Tag der Nachbarn, Freitag den 28.5.2021, findet um 10:30 Uhr im Rahmen eines hybriden Offline-Online-Gesprächs die Vorstellung des neuen SAGES-Formats „Nachbarnetz“ statt. Nachbarnetze sind generationenübergreifende, tragende soziale Netze in räumlicher Nähe. In solch einem sozialräumlichen Netzwerk sind Menschen in ihrer näheren Umgebung so gut eingebunden, dass sie sich im Alter…

hier weiterlesen

Digitalisierung als Potenzial und Aufgabe für ältere Menschen

Achter Altersbericht liegt vor Um ein selbständiges und eigenverantwortliches Leben führen zu können, bietet die Digitalisierung älteren Menschen viele Chancen. Sie legt ihnen allerdings auch Pflichten auf. Sachverständige und Bundesregierung betonen gleichermaßen die Bedeutung der Einstellung der älteren Menschen. Denn es liegt auch in der Hand der älteren Menschen selbst, digitalen Technologien mit Offenheit gegenüberzutreten. Das sind zentrale Ergebnisse…

hier weiterlesen