Eine neue Aufklärung

Videodoku: Gespräch zwischen Ernst Ulrich von Weizsäcker und Harald Welzer »Die Grenzen des Wachstums« beschrieb der Bericht an den Club of Rome vor genau 50 Jahren 1972. Unter diesem Titel analysierte er den Zusammenhang von Bevölkerungswachstum, Produktion, Ressourcenverbrauch und Umweltverschmutzung. Damals lebten 3,8 Milliarden Menschen auf der Erde. 2022 werden fast acht Milliarden geschätzt. Die Einsichten und Prognosen dieses…

hier weiterlesen

DNA-Ruf Juni 2022: Blumen sind das Lächeln der Erde

Neben den Blumen bringt der Monat Juni 2022 wieder einen neuen Rundbrief hervor. Diesen leitet wie gewohnt ein Text zum Wohnen im Alter ein, die Vorstellung des Wohnprojekt Allmende Gundelfingen. Die Rubrik: „Marktplatz von Engagierten für Engagierte“ enthält zwei Handlungsaufforderungen: Gemeingut Krankenhaus retten „Nachbarnetz und Wohnen“ am 12. Juli im Bürgersaal Littenweiler Die meisten Artikel enthält die Rubrik: „Formate DNA…

hier weiterlesen

Zum Welttag der sozialen Gerechtigkeit am 20. Februar

Soziale Gerechtigkeit vereint viele verschiedene Gerechtigkeitsvorstellungen in sich. Die eine, alles umfassende Soziale Gerechtigkeit gibt es nicht. Keine Vorstellung von Gerechtigkeit, egal wie gut begründet sie ist, kann die ganze soziale Gerechtigkeit definieren. Darunter gibt es dominante und weniger dominante Vorstellungen von Gerechtigkeit. Ungerechte Gerechtigkeiten Dominante Gerechtigkeitsvorstellungen sind normsetzend. Sie üben Macht aus gegenüber den Anhängern von weniger durchsetzungsfähigen…

hier weiterlesen

DNA – zurück vom Sommerurlaub mit neuer Hymne

Sedlmeir heisst der Künstler, der unwissentlich mit seiner neuen Single die Hymne von DNA – Die Neuen Alten komponiert hat. Die Hymne kann hier auf Youtube gehört und gesehen werden. Sedlmeir setzt in seinen acht Veröffentlichungen, die seit 2004 erschienen, konsequent und stilsicher auf Rock. Seine Musik ist durchgängig melodiös und mit eingängigen Melodien und Refrains – dem Schlager…

hier weiterlesen

Ursula Ott: Das Haus meiner Eltern hat viele Räume

Buchvorstellung am Freitag, 20. März 2020, 19.00 Uhr im Glashaus (Rieselfeld, Maria-von-Rudloff-Platz 2) Früher oder später beschäftigt viele von uns die sehr emotionale Frage, was mit dem Elternhaus passiert, wenn das Haus oder die Wohnung für die alten Eltern zu groß, die Treppen zu steil oder das Alleinleben zu schwierig geworden sind. Was machen wir mit dem Ort unserer…

hier weiterlesen

Lasst uns froh und mutig sein – von der Idee bis zum Möbelwagen

Ein praktisches Handbuch für Mehrgenerationen-Projekte mit vielen Beispielen aus den Leben, von Eva-Maria Kreis Liebe Unterstützer*innen, Berater*innen, Interessent*innen und Freund*innen meines Buches und für Gemeinschaftliches WohnenLiebe Wohnhöfler,es ist soweit. Ich habe mein Buch bei Amazon veröffentlicht.Man kann sich eine gratis Kindle Lese-App auf seinen Computer herunterladen, um E-Books lesen zu können.Klicke hier: https://www.amazon.de/kindle-dbs/fd/kcp************************************************************************Titel: Lasst uns froh und mutig sein – von der…

hier weiterlesen

Der rote Faden

Ein Abend mit Dieter Bednarz im Glashaus Rieselfeld Ein „roter Faden“ ist ebenso wichtig wie Offenheit, Neugier und Toleranz: Wer noch staunen kann, der ist nicht alt. Das ist die Quintessenz eines Abends mit Dieter Bednarz im Rieselfelder Glashaus. Eloquent und amüsant trägt der ehemalige SPIEGEL-Korrespondent, Jahrgang 1956, seine Erlebnisse auf der Suche nach gelingendem Älterwerden vor. Bednarz scheut…

hier weiterlesen