LEITBILD DNA – Die Neuen Alten

DNA setzt sich seit 2018 für gelingendes Älterwerden und Altsein in Freiburg ein.
Analog und digital wollen wir eine neue Sicht auf das Älterwerden entwickeln und leben.
Wir möchten Mut zu nachhaltiger Veränderung machen und Sinn im gemeinsamen Tun finden
– all dies in einem inspirierenden und humorvollen Miteinander Gleichgesinnter.

DNA bietet eine Plattform für Menschen, die vor- und mitdenken, sich austauschen und mitgestalten möchten. Wir möchten althergebrachte Altersbilder überprüfen und setzen uns dafür eins, dass sich die Wahrnehmung alter Menschen grundlegend verändert.

DNA versteht sich als Teil einer Bewegung, die alten Menschen in unserer Gesellschaft die Bedeutung verleiht, die ihnen zusteht. Wir haben Respekt vor der Lebensleistung älterer Menschen. Wir achten deren individuelle Bedürfnisse nach Nähe und Aktivität, spüren aber auch ihre Grenzen und ihre Bedürftigkeit.

DNA ist parteipolitisch und konfessionell unabhängig. Die Gestalter*innen sind Menschen zwischen 20 bis Mitte 70 Jahren. Sie setzen sich ehrenamtlich und transparent für eine Kultur der Mitgestaltung ein. Dazu gehören nachbarschaftliches Miteinander, neue Wohnformen und selbstbestimmtes Alter.

DNA akzeptiert Menschen in ihren unterschiedlichen Lebensentwürfen. Wir respektieren und fördern Individualität, Vielfalt und Eigenverantwortlichkeit. So unterschiedlich wir sind, eint uns doch der Wunsch, gemeinsam eine neue Sicht auf das Älterwerden zu entwickeln.
Neue Ideen und Mitwirkende sind jederzeit willkommen.

DNA konzentriert sich aktuell auf folgende Formate, Projekte und Angebote:

  • Hinweise auf regionale Veranstaltungen & Angebote
  • Monatlicher Rundbrief mit über 1.000 Abonnent*innen
  • Gesprächscafé: Lockere Runde zu ausgewählten Themen
  • Netzwerkgespräch: Expert*innen zum Thema Alter
  • Marktplatz der Kompetenzen: Anregungen zum Selbst-Aktiv werden
  • Projekt „Patengroßeltern“ für alleinerziehende Familien
  • Entwicklung und Beratung für Wohnen im Alter, selbstständig und betreut in Gemeinschaft
  • Vernetzung der Anlaufstellen und Betreuungsangebote für ältere Menschen in Freiburg
  • Informationen & Stellungnahmen zu altersrelevanten Themen
  • Austausch und Begegnung in den Bereichen Bildung, Kultur und Sport
  • Förderung digitaler Angebote und Auseinandersetzung mit neuen Medien
  • Anlaufstelle für eigene Initiativen und Mitgestaltung
  • Plattform für die Entwicklung von Visionen, Ideen, Wegen zu neuen Altersbildern

DNA – Die Neuen Alten lebt vom ehrenamtlichen Engagement des Teams und seines Netzwerks. Finanziert wird DNA über Fördermittel, Beiträge und Spenden. Wir engagieren uns zusammen mit der inklusiven Sozialgenossenschaft SAGES eG – dem gemeinnützigen Rechtsträger – für die im Leitbild festgehaltenen Ziele.