Philocafé

Am Sonntag, 29.10. um 15Uhr startet das Philocafé mit einer sechsteiligen Veranstaltungsreihe zu verschiedenen Themen der „Zerissenen Gesellschaft“. Das ideengebende und gleichnamige Buch von Roman Huber und Claudine Nierth erschien 2023 bei Goldmann. Für das erste Treffen werden zwei Kurzreferate zum Krieg in Nahost gehört die einander gegensätzliche Positionen vortragen. Anschließend wird in Kleingruppen nach den eigenen Empfindungen und dem Umgang damit gefragt – nicht nach politischen Positionen. Ziel der Gespräche ist es die Erkenntnissgewinne in einem gemeinsamen Protokoll fest zu halten udn gegebenefalls zu veröffentlichen.

Die Teilnahme ist kostenfrei möglich, eine aktive Mitarbeit ist erwünscht. Da die Anzahl der Teilnehmenden auf 15 begrenzt ist ist eine vorherige Anmeldung per e-Mail an: info@sages-eg.de oder unter 0761 34 89 1846 notwendig.

Das Philosophische Erzählcafé zwischen Januar und Juli 2023 hatte die Veränderungen im Alter zum Gegenstand und zielte auf Erfahrungen und praktische Theorien des gelingenden und würdevollen Älterwerdens

Mit dem Philosophischen Erzählcafé laden wir ein zu einem würdigenden Blick auf die Lebensleistung der heute alt gewordenen Generation. Diese Generation ist es gewohnt, das Leben in die Hand zu nehmen. Und es gibt immer mehr Alte, die möglichst lange ihre Selbständigkeit bewahren möchten und sich Zeit und Raum für das Wachstum innerer Fähigkeiten schaffen: DNA – Die Neuen Alten!

Im Philosophischen Erzählcafé laden Regina Weiser und Nils Adolph zu einem Gespräch über den natürlichen Veränderungsprozess des Alt-Werdens ein. Im Anschluss an einen kurzen theoretischen Input soll aus erfahrungsgesättigter Perspektive ein Austausch stattfinden der positiv begleitet wird.

Vor dem Hintergrund philosophischer Konzepte und Ideen,liefern uns die alten Fragen neue Gedankenanregung:

  • Welche Fähigkeiten nehmen ab und welche nehmen zu?
  • Wer kennt nicht das gütige Lächeln eines älteren Menschen angesichts eines Fehler?
  • Was können wir selbst tun, um die Weisheit und Schönheit des Alter erblühen zu lassen?

Das Philosophische Erzählcafé startet am So. 22.1.23 ab 15Uhr im Gemeinschaftsraum des Hausprojektes schwereLos (Arne-Torgersen-Str. 7).
Das erste Thema ist „Wandel von Freundschaft und Vertrauen im Lebenslauf“ (hier das Handout von 22.1. zum download)
Der Unkostenbeitrag pro Sitzung beträgt mindestens 5€. Weitere Termine sind ebenfalls Sonntage: 19.2., 19.3., 23.4., 21.5. und 18.6. jeweils um 15Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.