Utopie-Sommer 2021

Wohlstand im 21. Jahrhundert. Das utopische Momentum?

Maja Göpel und Richard David Precht laden zur zweiten Leuphana Utopie-Konferenz ein. Der Utopie-Sommer vom 24. bis zum 25. August erfindet in Pandemie-Zeiten das Zusammenkommen neu. Über 120 gute Orte – von der Nord- und Ostsee bis zu den Alpen – öffnen als Utopie-Camps ihre Türen für interessierte Menschen aus der Zivilgesellschaft, um einem enkeltauglichen Wohlstand oder bedingungslosem Grundeinkommen auf die Spur zu kommen.

Die Prozessmoderatorin Beata Frenzel aus Freiburg ist dem Ruf gefolgt und wird hier in Freiburg Gastgeberin eines der Camps sein. Ihr Themenschwerpunkt ist #UtopischArbeiten mit dem Titel „Vertrauen, Versprechen, Teilen: Funktioniert das Solawi-Prinzip auch in der Wirtschaft?“ Die Veranstaltung findet am

Hier zu mehr Infos und Anmeldung >>>

Die vorläufige Programmübersicht finden Sie hier >>>

Veranstaltungsort: Dialogsalon auf dem Campus Brauerei Ganter, Schwarzwaldstraße 43, 79117 Freiburg

 Gut zu wissen:

  • Die Utopie-Camps sind auf 3-15 Personen angelegt. In unserem Camp max. 11 Teilnehmer*innen.
  • Teilnehmer*innen entrichten für das Rahmenprogramm einen kleinenTeilnahmebeitrag (regulär 19 €/ ermäßigt 9 €) an die Veranstalter*innen (Leuphana) der Konferenz.
  • Für das Rahmenprogramm und den Ablauf der Utopie-Camps sorgt das Lüneburger Planungsteam.
  • Eingeladen sind alle Interessierten, die eine menschenfreundliche Zukunft entwerfen möchten.
  • Anmeldeschluss: 15. August 2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.